Porphyre aus Dalarna:  
   
 
Nr. 22:
Die Porphyre 19 und 22 sind ein gutes Beispiel dafür, daß man immer genau hinschauen sollte.
Auf den ersten Blick ähneln sie sich sehr. Unter der Lupe zeigt sich aber, daß Nr. 22 keinerlei Quarz enthält. Die Alkalifeldspäte sind wiederum rötlich bis fleischfarben.
Die zweite Sorte der Feldspäte zeigt allerdings schon eine beginnende Grünverfärbung. Damit sind dies offensichtlich die Plagioklase. Xenolithe fehlen in 22 ebenfalls.
Zusätzlich sind die Farben der Grundmassen verschieden.



Dieses Vergleichsbild zeigt die beiden Gefüge (19 und 22) direkt nebeneinander.

(Anmerkungen zu den Beschreibungen.)